• LOGO
  • Beratung
  • Kinder und Jugendliche brauchen Schutz und Hilfe.
Grundsätze unserer Arbeit

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht das Wohl des Kindes.

Die Beratung ist parteilich für Kinder und Jugendliche jeglicher Konfession und richtet sich nach den Kinderrechten auf Basis der UN-Kinderrechtskonvention.

Über Gewaltformen Wissen zu haben und darüber sprechen zu können, bedeutet besseren Schutz für Kinder und Jugendliche.

  • Anonymität
    Die Angebote der Beratungsstelle können ohne Namensnennung in Anspruch genommen werden.
  • Vertraulichkeit
    Wir unterliegen bei jedem Kontakt, jedem Gespräch, jeder Beratung der gesetzlichen Schweigepflicht. Das bedeutet, wir sind grundsätzlich zur Verschwiegenheit gegenüber Dritten verpflichtet. Dies gilt auch gegenüber Polizei, Jugendamt, Schulen, Kindergärten, Ärzten oder Familienmitgliedern.
    
Ist jedoch die Erteilung einer Auskunft an Dritte erwünscht, können wir von der Schweigepflicht entbunden werden. Schweigepflichtentbindung 
  • Kurze Wartezeiten
    In Krisensituationen bieten wir einen kurzfristigen Termin zum Erstgespräch an.
  • Freiwilligkeit
    Die Ratsuchenden entscheiden freiwillig, ob sie unser Hilfeangebot in Anspruch nehmen.
  • Kostenfreiheit für die Ratsuchenden
    Das Angebot steht allen Kindern, Jugendlichen, Familien, Fachkräften und Interessierten kostenlos zur Verfügung.
  • Hilfe statt Strafe
    Unser Prinzip wendet sich grundsätzlich gegen einen straforientierten Kinderschutz. Es wird stattdessen angstfreie und verständnisvolle Unterstützung angeboten.
  • Klientenzentrierte und systemische Arbeitshaltung
    Die Anliegen der Betroffenen bzw. Ratsuchenden im Kontext des jeweiligen sozialen Umfeldes stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit.
  • Kooperation und Vernetzung
    Bei der Planung und Durchführung von Hilfen für betroffene Kinder, Jugendliche und deren Familien arbeiten wir nach Absprache auch mit anderen sozialen Einrichtungen zusammen.
©2015 Beratungsstelle LOGO – Deutscher Kinderschutzbund Lingen e.V.