Was ist sexuelle Gewalt?

Was ist sexuelle Gewalt?

„Sexuelle Gewalt“ oder „Sexueller Missbrauch“ passiert sowohl Mädchen als auch Jungen. Es gibt ganz unterschiedliche Formen von dieser Gewalt:

Ein Mädchen oder Junge …

  • … wird ständig komisch angeschaut
  • … wird mit sexuell verletzenden Gesten oder erniedrigenden Bemerkungen über sein Aussehen oder Verhalten belästigt
  • … wird permanent durch körperliche Nähe bedrängt
  • … wird gegen seinen Willen an den Geschlechtsteilen angefasst
  • … soll jemandem beim Ausziehen zusehen und den anderen an den Geschlechtsteilen anfassen
  • … soll bei Selbstbefriedigung oder Sex zuschauen
  • … wird zum Küssen gezwungen
  • … wird zum Sex gedrängt oder gezwungen
  • … wird zum Pornos gucken gedrängt

Vertraue auf Dein Bauchgefühl!
Kein Mensch darf Dir so etwas antun!
Das hat nichts mit Liebe zu tun!

Die Täter sind oft Eltern, Geschwister, Verwandte, Freunde oder gute Bekannte. In eher seltenen Fällen sind es Fremde.
Sie nutzen beispielsweise eine gute Beziehung, Belohnungen, Geschenke, Anerkennung, aber auch Erpressungen, um sexuelle Handlungen zu erzwingen.
Manchmal machen sie einem Angst oder verbieten darüber zu sprechen.
Oft hat man dann so ein blödes Bauchgefühl, fühlt sich sogar schuldig für das, was passiert ist.
Man fragt sich, warum man sich nicht genug gewehrt hat oder schämt sich für sein Verhalten.
Die Täter nutzen diese Gefühle und Gedanken, um Stillschweigen zu erkaufen.

Das sind alles miese Tricks und schlechte Geheimnisse!
Es ist ganz wichtig, dass man mit jemandem darüber spricht!

Vertraue dich jemandem an und hole Dir Hilfe! Niemand darf DICH zu sexuellen Handlungen zwingen! Der Täter trägt die Schuld alleine! Wenn Dir zu Anfang nicht geglaubt wird, suche mutig nach anderen Vertrauenspersonen!

©2015 Beratungsstelle LOGO – Deutscher Kinderschutzbund Lingen e.V.